Portfolio page

Behandlungsdetails

Das Leitungswasser-Iontophorese Verfahren hilft mit Wasserbädern oder feuchten Elektroden kontinuierliche oder hochfrequent gepulste Gleichströme durch definierte Hautregionen zu leiten. Meist werden Handflächen, Fußsohlen und Achselhöhlen behandelt. Es lassen sich mit dieser Methode auch Gesicht und Kopfareale behandeln.

Eine Studie der American Academy of Dermatology besagt, dass der Erfolg der Therapie bei 83% liegt. Der Wirkungsmechanismus ist aber noch nicht komplett geklärt.

Das Treatment mit Gleichstrom gilt derzeit als Standardtherapie und geniesst eine hohe Wirksamkeit bei allen Schweregraden der Hyperhidrosis.

Grosse Erfolge lassen sich bei mittlerer und schwerer Hyperhidrose erzielen.